Ferrofish A32 Dante – Frequently Asked Questions

Kann ich den A32 Dante auch als Audio Interface am Computer einsetzen?
Ja, das ist möglich. Durch die Software Dante Virtual Soundcard der Firma Audinate können Sie ihren A32 Dante direkt über ein Netzwerk Kabel an den Computer anschließen und als Interface betreiben. Damit haben Sie im Handumdrehen ein 128-Kanal Audio Interface mit 32 analogen
Eingängen, 34 analogen Ausgängen, 32 ADAT I/O, 64 MADI I/O und 64 Dante I/O. Kopfhörer Anschluss und bis zu 7 interne Submixe runden den Einsatz als Audio Interface ab!

Wozu dient die USB Schnittstelle?
Momentan dient die USB Schnittstelle zur Verbindung mit einem PC um Firmware Updates vorzunehmen. In Zukunft soll die USB Schnittstelle aber noch weitere Funktionen wie das Steuern des A32 und A32 Dante per Remote Software bekommen.

Gibt es eine Remote Software für den A32 Dante?
Bald! Diese ist bereits in Arbeit und wird in Kürze für den A32 sowie den A32 Dante verfügbar sein. Steuerbar ist der A32 und A32 Dante dann per USB, MIDI und MIDI-over-MADI.

Wie funktioniert die Routing-Matrix?
Die gesamte Audioverarbeitung wird vom Sharc DSP übernommen. Dabei kann jeder analoge oder digitale Eingang auf jeden analogen oder digitalen Ausgang geroutet werden. Momentan ist das „nur“ in achter-Blöcken möglich (bspw. MADI 1-8 In > Dante 9-16). Aber auch hier wird bereits an einer kleineren Blockgröße gearbeitet, welche zusammen mit der Remote Software verfügbar sein sollte.

Was für DSP Effekte stehen zur Verfügung?
Auch die DSP Effekte sind noch in Arbeit, werden aber vorraussichtlich im 2.Quartal 2017 verfügbar sein. Als erstes wird eine Delay Compensation individuell für jeden Ausgang, sowie eine „Video Clock“ veröffentlicht. Aber auch über Sättigung- und Dynamik-Effekte wird gesprochen.

Wie nehme ich die Gain- und Level-Anpassung der Kanäle vor?
Der Gain jedes Eingangkanals und der Level jedes Ausgangkanals kann in 1 dB Schritten von -8 dBu bis +20 dBu eingestellt werden. Die Referenzpegel (+4 dBu, +13 dBu und +20 dBu) werden dabei analog umgeschaltet, die komplette analoge Performance der Wandler bleibt also erhalten!

Ist das Gerät einfach zu bedienen?
Das neue Visualisierungskonzept des A32 geht mit vier hochauflösenden Displays einen neuen kompromisslosen Weg. Neben der exakten Pegelanzeige aller 64 analogen Kanäle bieten die Displays eine völlig neue selbsterklärende Bedienung – völlig ohne Handbuch!

cma.audio on Facebook