sonible d:24 Installation an der Technischen Universität in Kopenhagen

Ambisonic-System mit drei d:24 Mehrkanalverstärkern zur Erforschung des menschlichen Gehörs.
Die Forschungsgruppe “Hearing Systems” am Institut für Elektrotechnik der Technischen Universität Dänemark (DTU) in Kopenhagen hat sich zum Ziel gesetzt, ein genaueres Verständnis über die Funktion des menschlichen Hörens zu bekommen. Dazu wurde das neue Audio Video Immersion Lab (AVIL) gebaut, ein akustisch-visuelles Labor zum Erforschen ungeklärter Phänomene des menschlichen Hörens.

Um bestmögliche akustische Eigenschaften zu erreichen, wurde die Universität von den Ingenieuren des österreichischen Unternehmens sonible unterstützt. Mit drei sonible d:24 Mehrkanalverstärkern für die 64 Lautsprecher sowie eigens entwickelten Subwoofern und Lautsprecherhalterungen wurde ein komplett passives Ambisonic-System installiert, das für die Anforderungen der Forschungsgruppe perfekt maßgeschneidert ist.

cma.audio on Facebook