Ultrasone NAOS im Test bei HOME OF SMART

Kleiner Helfer Naos:

Erst in der Praxis lernten wir aber den Taschenmesser-Charakter des Naos kennen. Natürlich denkt man zuerst an Smartphones und Tablets, doch man kann das Gerät von Ultrasone auch sehr viel vielseitiger nutzen. Man kann auch Aktivlautsprecher andocken, oder den Naos an das Notebook auf der Arbeit hängen. Somit hat man den besten Klang immer in der Hosentasche dabei. Hier ist der winzige Formfaktor schon fast wieder ein Problem. Man würde den teuren Stick sehr schnell verlieren, weil man ihn nicht an den Schlüsselbund andocken kann. Das wäre auch ziemlich unpraktisch, denn dann würde der eigene Schlüsselbund permanent zwischen Smartphone und Kopfhörern baumeln.

Diesen Umstand hat man allerdings bei Ultrasone erkannt und liefert auch gleich die passende Mini-Tasche mit. Darin kann der Naos samt allen Kabeln einfach verstaut werden. Nicht alle Hersteller denken hier so sehr mit. Vor allem macht es mit Tasche und allen Adaptern an Bord echt Laune den Naos auch immer mit dabei zu haben.

Wir waren zu Beginn sehr skeptisch bei dem winzigen Formfaktor zu einem stolzen Preis, aber möchten den Naos jetzt nicht mehr in der Tasche missen.“

cma.audio bei Facebook