Filter schließen
Beiträge nach Schlagwörtern

Perfekt integriert: MXL Webconferencing-Lösung AC-360-Z in neuer Version 2 noch besser für Zoom optimiert

Das Webconferencing-System AC-360-Z von MXL erhält ein Update auf Version 2. Das neue Modell ist mit einem 24-Bit-Chip optimal auf die aktuellen Software-Lösungen von Zoom abgestimmt und bietet perfekte Integration sowie höchste Sprachqualität. Vom kleinen Huddle Room bis zum großen Konferenzraum deckt das AC-360-Z mit insgesamt zwölf Mikrofonkapseln einen Aufnahmebereich von 360° ab.

Mit dem AC-360-Z bietet MXL eine Webconferencing-Lösung für anspruchsvolle Kunden, die vollständig mit der Software von Zoom kompatibel ist. Die neue und aktualisierte Version 2 des AC-360-Z ist mit einem 24-Bit-Chip noch besser für perfekte Webkonferenzen optimiert – und außer in Schwarz jetzt auch in Weiß erhältlich.

Zwölf Kapseln für perfekte Sprachverständlichkeit
Das MXL AC-360-Z wurde auf Basis des erfolgreichen AC-404 entwickelt, um auch größere Telefon- und Videokonferenzen klanglich perfekt einzufangen. Das Mikrofonsystem besteht aus zwölf Kapseln, die einen Aufnahmebereich von 360° ermöglichen – nichts, was um das AC-360-Z herum geschieht, entgeht den hochwertigen Mikrofonen. Die Sprachverständlichkeit bei Telekonferenzen steigt durch die Verwendung der Lösung von MXL deutlich, der Fokus kann ganz auf die Inhalte gerichtet werden.

Mit Zoom entwickelt, in Zoom integriert
Das AC-360-Z von MXL wurde in Zusammenarbeit mit dem Webconferencing-Spezialisten Zoom entwickelt, eine Integration in die Software-Lösung Zoom Rooms ist entsprechend mühelos möglich. Hier spielt der neue 24-Bit-Chip in der Version 2 des AC-360-Z seine Stärken besonders aus. In einer Zoom Room Konfiguration lässt sich jedes Viertel des AC-360-Z einzeln bearbeiten, sodass eine absolut perfekte Übertragung gewährleistet werden kann. In besonders großen Zoom Rooms können mehrere MXL AC-360-Z einfach über USB-C verkettet werden.

Flexibel und skalierbar für Meetings jeder Größe
Der Anschluss des MXL AC-360-Z an einen Computer erfolgt einfach über eine USB-Schnittstelle, das System läuft sowohl mit Windows als auch mit Mac ohne zusätzliche Treiberinstallation. Über USB-C am Mikrofon wird das System auch mit Strom versorgt, ein zusätzliches Netzkabel ist nicht erforderlich. Wachsen die Meetings, wächst auch das System – weitere AC-360-Z können ohne großen Umbau einfach angehängt und genutzt werden, das für größere Setups nötige Netzteil wird mitgeliefert. Neben Montageteilen sind auch vier Kabel von je 1,8 m Länge im Lieferumfang des Systems enthalten: USB-C auf USB-C, USB-A auf USB-C, USB-C gewinkelt auf USB-C und USB-C gewinkelt auf USB-C gewinkelt.

cma.audio bei Facebook