Filter schließen
Beiträge nach Schlagwörtern

Headfonia Award 2019

NIIMBUS US4+ gewinnt den HEADFONIA AWARD 2019 in der Kathegorie: „Best Amplifier - Solid State”

Der Manager des Magazins HEADFONIA, Lieven Vranken schrieb kurz nach dem Bekannt werden an den Geschäftsführer und Entwickler von Lake People Fried Reim folgende e-mail :

Dear Fried
Congratulations! You have won one of our renowned "Headfonia 2019 Best of Year awards"!
The winner is the Niimbus US4+ in the "Best amplifier - solid state" category. Let us know if you have any questions or suggestions for 2020, and I wish you a merry Christmas and a happy New Year!

Kind regards
Lieven
Headfonia Manager

Hier lesen Sie den gesamten Bericht von HEADFONIA über den niimbus US4+

Ich hatte schon immer eine Schwäche für die deutsche Violectric-Geräte, und das ist bei der High-End-Serie Niimbus Audio der Firma LakePeople nicht anders. Der Niimbus Audio US4+ ist zweifellos der beste Solid-State-Kopfhörerverstärker, den ich in diesem Jahr hören durfte. Lake People schickte uns den US4+ zum Zweck dieser Überprüfung leihweise, und er wird normalerweise wieder an Lake People zurückgegeben. Ich empfehle dringend, zuerst unsere früheren Violectric-Reviews zu lesen, da einige der Grundlagen, wie die Verstärkungseinstellungen, in diesem Review übersprungen wurden.

Lake People / Violectric. Schon wieder?

Langjährige Headfonia-Leser wissen, dass wir schon ein bisschen Violectric/Lake People-Fans sind. Wenn Sie mit den Marken nicht vertraut sind, schlage ich vor, dass Sie sich über die früheren Rezensionen informieren oder sich die Biografie des Unternehmens auf dessen Website ansehen.

Ich selbst habe die V100, V200, V281, V800 und V850 getestet. Dave hat für uns die Lake-People-Einheiten RS02, RS08, G109S und RS06 beurteilt. Wir lieben alle diese Geräte. Die Popularität von Violectric und LP hat erst in den letzten Jahren zugenommen, und es ist an der Zeit, sie auf Messen zu sehen - wie in München – wo ihr Stand immer größer und größer werden scheint. In diesem Jahr haben sie sogar die Show zusammen mit Audeze gemacht, und der Stand war oft voll.

Im November 2011 habe ich zum ersten Mal ein Violectric-Gerät begutachtet. Der V100 war so gut, dass ich ihn sofort von Violectric gekauft habe. Eineinhalb Jahre später testete ich den größeren Bruder, den V200, und kaufte das Gerät, das genauso gut war, wie ich mir erträumte. Ich weiß nicht mehr, wem ich die V100 verkauft habe, aber ich bin überzeugt, dass derjenige noch immer viel Freude daran hat. Nachdem ich den V281 getestet hatte, kaufte ich das Gerät und verkaufte meinen V200. Die Chancen stehen gut, dass ich auf den US4+ aufrüste, aber finanziell ist das ein ziemlicher Schritt nach oben. Dazu später mehr. Um die Produktpalette nicht zu kompliziert zu machen, verwenden die Mitarbeiter hinter der Firma verschiedene Markennamen wie Lake People (Pro-Gear), Violectric (audiophil) und jetzt die neue Niimbus Audio, die High-End-Linie.

Nimbus ist eine Marke/Linecard von LAKE PEOPLE electronic GmbH. Das Wissen aus 30 Jahren eigener Entwicklung & Produktion ist in die Produkte von Nimbus eingeflossen.

Basierend auf den Erfahrungen aus mehr als drei Jahrzehnten Lake People Entwicklung, sowie den technischen und optischen Ansprüchen der Marke Violectric, die auf ein neues, bisher unbekanntes Qualitätsniveau gehoben wurden, lautet die Namenserweiterung der Niimbus-Geräte daher logischerweise "Ultimate Series". Geräte mit dem Niimbus-Label stehen für ein besonderes Design, außergewöhnliche Technik und kompromisslose Qualität - natürlich "Handmade in Germany".

 

Verglichen mit der Violectric-Serie ist die Rauschzahl um über 10 dB besser, was zu einem noch fetteren Hintergrund, offenerem und transparenterem Klang, einer verbesserten Bühne ... und soweiter führt. Sozusagen ein höherwertiger Klang.

Die Homepage von Niimbus Audio finden Sie hier:https://www.niimbus-audio.com//

.

"Werkzeuge, kein Spielzeug".

Dies spiegelt den Ansatz wider, eine seriöse Technologie auf Referenzniveau zu entwickeln. Im professionellen Bereich realisiert das Unternehmen diesen Anspruch unter dem Namen Lake People, im HiFi-Bereich mit der Marke Violectric. Die gesamte Entwicklung und Produktion findet im Werk in Konstanz statt, auch die Zulieferer kommen größtenteils aus Deutschland. Das Ergebnis ist ein Qualitätssiegel "Made in Germany".

Zur Zeit bietet die Marke Niimbus zwei Verstärker an, den US4 und den US4+, aber ein Prototyp des Niimbus DAC war vor einigen Wochen bei der „High End 2019“ zu sehen. Er wird in einigen Monaten erhältlich sein und hat die gleiche Form (und gleichen Preis) wie das Gerät, das wir heute betrachten.

Wussten Sie, dass Fried Reim, der Mann hinter all diesen Firmen, ein kleines Buch über die Verstärkung geschrieben hat? Sein "Headphone Amplifier Cookbook" finden Sie hier zum Herunterladen:

Großbritanien:https://www.cma.audio/en/violectric//

Deutschland:https://www.cma.audio/violectric//

Der Niimbus US4+

Niimbus US 4 und US 4+ stellen die kompromisslose Weiterentwicklung der anerkannten, hochwertigen Kopfhörerverstärker von Violectric dar. Während der dreijährigen Entwicklungsarbeit wurden keine Kompromisse bei Schaltungsdesign, Komponenten oder Materialien gemacht, um einen Kopfhörerverstärker mit hervorragenden audiophilen Eigenschaften zu schaffen. Die völlig neu entwickelte kanalgetrennte und 100% analoge Verstärkerschaltung mit handverlesenen audiophilen Komponenten wurde auf geringstes Rauschen und höchste Leistung, auch bei besonders niederohmigen Kopfhörern optimiert. In Kombination mit dem überdimensionierten Netzteil und der damit verbundenen hohen Versorgungsspannung erhalten Sie ein äußerst detailliertes und aufgeräumtes Klangbild, das in jeder Einstellung und mit jedem Kopfhörer absolut entspannt spielt und jede Nuance der Musik wiedergibt.

Die spezielle Produktseite für das Modell US4+ finden Sie hier: https://www.niimbus-audio.com/product-page/niimbus-us-4//

.

Hier gibt es auch einen tollen Head-Fi-Thread zu diesem Verstärker.
Bevor wir mit dem US4+ fortfahren, sollten Sie wissen, dass es auch eine US4-Version dieses Verstärkers gibt. Ähnlich wie bei Violectric V281 vs. V280.
Niimbus US 4, der als der verbesserte Violectric HPA V280 angesehen werden kann.

- Zwei Eingänge, unsymmetrisch und symmetrisch, die von der Rückseite aktiviert werden können. - Lautstärkeregelung über Alps RK27-Dämpfungsglied
- symmetrische und unsymmetrische Line-Out-Anschlüsse auf der Rückseite, umschaltbar auf Pre- oder Post-Fader-Betrieb.

Das ist alles - ein Kopfhörerverstärker mit einigen grundlegenden Funktionen, aber mit einer hervorragenden Klangsignatur.
Der Niimbus US 4+ kann als der verbesserte Violectric HPA V281 mit Fernbedienung und Relais-Steuerung betrachtet werden. - drei Eingänge, 1 x symmetrisch, 2 x unsymmetrisch, von vorne schaltbar
- motorisierte Lautstärkeregelung über 256-stufiges Reed-Relais-Dämpfungsglied
- symmetrische und unsymmetrische Lineausgänge auf der Rückseite, per Software umschaltbar auf Pre- oder Post-Fader-Betrieb - Kopfhörerausgänge und Line-Ausgänge können von der Frontplatte aus de/aktiviert werden
- Fernbedienung für Lautstärke, Eingangswahl, Ausgangswahl, Stummschaltung

Der Niimbus US4+ misst 350mmx280mmx80mm und wiegt 7,5kg. Anders als bei den V281-Modellen kann ein DAC nicht optional hinzugefügt werden. Beim US4(+) geht es nur um die Verstärkung, aber er ist auch ein Vorverstärker.

Unten finden Sie alle Merkmale der US4+, aber die wichtigsten/auffälligen Merkmale sind die, von denen Fried Reim erzählt:

- ein Lautstärkeregler mit nahezu unhörbarem Reed-Relais mit 256 Stufen in 0,4dB-Schritten.
- verzögertes Einschalten, sofortiges Ausschalten während des Ein- und Ausschaltens, um Ihre teuren Kopfhörer vor Gleichstromproblemen beim Einschalten und Verzerrungen beim Ausschalten zu schützen.
- DC-Steuerung der Ausgänge, um Ihren Kopfhörer vor unhörbaren Gleichströmen zu schützen, die vom Verstärker selbst (Fehlfunktion) oder den Eingängen kommen können
- Überlastkontrolle zur Vermeidung starker Verzerrungen, die vom Verstärker aufgrund zu großer interner Signale erzeugt werden
- erweiterte Pre-Gain-Einstellungen mit einem Bereich von 36 dB (-12 ... +24dB), um praktisch alle möglichen Eingangsspannungen und alle Kopfhörerimpedanzen/Empfindlichkeiten abzudecken und einen großen Hub des Lautstärkereglers zu ermöglichen
- Netzausgangsspannung in einem Bereich von 24 dB (-12 ... +12 dB) anpassbar, um eine Anpassung der Ausgangsspannung an das folgende Getriebe zu gewährleisten
- anpassbare Helligkeit der LEDs und der beleuchtete Spalt des Lautstärkereglers (nur US 4+)

Wenn Sie an den Schaltungen der US4+ interessiert sind, finden Sie sie hier:https://cdn.head-fi.org/a/10202001.jpg//, wo sie von Herrn Reim selbst gepostet wurde.

Preise und Verfügbarkeit

Der US4 wird für 3.998,00 € verkauft und die + Version kostet 4.998,00 €. NICHT EU-Hörspezialisten zahlen keine Mehrwertsteuer: das heißt: 4200€ für US4+ und 3360€ für US4. Diese Preise sind hauptsächlich auf die Entwicklung, die Produktionskosten und die verwendeten Komponenten zurückzuführen. Wir wissen, dass dies eine Menge Geld ist, und einige diese Niimbus-Preise für irrwitzig halten, aber wenn dies nicht in Ihrem Budget liegt und Sie nicht bereit sind, 4 - 5.000 € für einen High-End-Verstärker zu zahlen, dann kaufen Sie ihn einfach nicht und suchen Sie nach etwas anderes. Betrachten Sie den Niimbus wie einen Rennwagen: Ist ein Ferrari teuer? Für mich ja, für andere ist er nicht teuer. Ist das Geld das wert? Für die Besitzer, die es sich leisten können, ist es das auf jeden Fall wert. Wer wäre ich also, wenn ich sagen würde, dass er zu teuer ist für das, was man bekommt. Jedem das Seine.

Eigenschaften

Alle Funktionen finden Sie hier im Handbuch. (Download wird gestartet) - Zwei Unsym. Stereo-Eingänge (RCA)
- Stereo-Eingang (3-Pin-XLR)fcook
- Stereo-Ausgang (RCA)
- Stereo-Ausgang (3-Pin-XLR)
- Zwei unsymmetrische Kopfhörerausgänge (6,3 mm-Buchse)
- Kopfhörerausgang (4-Pin-XLR)
- Balance-Regler
- Lautstärkeregelung über Relais (256 Stufen)
- Die Fernbedienung
- Digital gesteuerter analoger Signalweg
- Eingangsauswahl an der Vorderseite
- Ausgangswahl an der Vorderseite
- Verzögerte Aktivierung beim Einschalten
- Sofortige Trennung beim Ausschalten
- DC-Schutz
- Überlastungsschutz
- Schutz vor Übertemperatur
- Ultimativer Schaltungsentwurf
- Kanalgetrennte Konstruktion

Technische Daten

Farbe: schwarz
Kopfhörerausgang: 1 (bal., XLR 4-polig), 2
Bauform: Desktop
Ausgangsimpedanz: < 15 Ohm
Verstärkerkanäle: 2
Signal-Rausch-Verhältnis (SNR): > 129 dB (A-gew.)
Zusätzliche Funktionen: verschiedene Schutzfunktionen
Frequenzbereich: 0 - 200 kHz
Eingänge / Ausgänge: 2 / 2 (bal. XLR)

max. Ausgangspegel: 32,4 (600 Ohm) | 30,4 dBu (100 Ohm) | 27,7 dBu (50 Ohm) | 24,8 dBu (32 Ohm) | 19,4 dBu (16 Ohm) | 13,3 dBu (32 Ohm) | 7,3 dBu (16 Ohm) Übersprechen: -106 dB (1 kHz) | -105 dB (15 kHz)

Gesamt-Harmonische Verzerrung (THD): 0,00063 % (bei 10V/100 Ohm, 1W) | 0,00071 % (bei 4V/32 Ohm, 0,5W)
Gewicht: 7,50 kg

Designe & Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität sowohl der Violectric-Geräte als auch der Lake People-Geräte ist hervorragend. Hervorragende Gehäuse, hochwertige Frontplatte, stabile Füße. Die Knöpfe und Schalter sind von Qualitätsmarken, ebenso wie das Innenleben. Wir haben uns noch nie über die Vio- und LP-Qualität beschwert, und haben sie immer als robust und extrem gut verarbeitet empfunden.

Der Niimbus ist im Erscheinungsbild auch wieder hervorragend, sieht aber raffinierter aus als die Violectric-Serie. Das Gerät ist zwar teurer, aber es sieht auch genau so aus, höherwertig. Das Gehäuse ist großartig, die Knöpfe so gut wie nur irgendwie möglich und alle Anschlüsse auf der Vorder- und Rückseite sind sauber, robust und präzise in das Gehäuse integriert. Die Bauqualität von 7,5 kg Verstärker ist so gut, wie sie wirklich ist.

Designtechnisch entschied sich Herr Reim diesmal für die Breite im Vergleich zum V281, der viel höher war. Das Design ist schön, und die Positionierung der Anschlüsse und Schalter auf der Frontplatte gefällt mir sehr gut. Ja, die Frontplatte ist aufregend vielseitig, aber gleichzeitig nicht zu übertrieben. Sie ist hübsch und "praktisch", ein Gewinn für mich. Die Rückseite ist übersäht mit all den Anschlüssen und Verstärkungseinstellungen, aber es ist eben alles auf der Rückseite, so dass es mich nicht wirklich stört.

Etwas, das einigen Violectric-Kunden nicht gefiel, war die Tatsache, dass der V281 verschiedenfarbige LEDs verwendete und dass er nachts ein bisschen wie eine Disco aussah. Das hat mich eigentlich nie gestört, aber ich verstehe, was sie meinten. Niimbus hat zugehört, und jetzt kann man die Lichter an der Vorderseite über das Menü des Geräts tatsächlich dimmen. Um mich zu wiederholen, ich glaube, dass es nicht viele gestört hat, aber jetzt wird es niemanden mehr stören. Die LEDs sind jetzt weiß und rot, aber selbst bei voller "Stärke" sind sie jetzt diskreter und stilvoller. Die größte LED ist auf dem Lautstärkeregler, aber sie ist schön und elegant.

Lay-Out

Beginnen wir mit der Frontplatte von links nach rechts.

- Lautstärkeregler
- Kontrolle der Balance
- XLR-Wahlschalter
- RCA 1- Wahlschalter
- RCA 2- Wahlschalter
- Symmetrischer Kopfhörerausgang
- Umschaltung für Kopfhörerausgang
- Einseitiger 6,3-mm-Kopfhörerausgang
- Line Out-Umschaltung
- Einseitiger 6,3-mm-Kopfhörerausgang
- Status- und Leistungsleuchten
- Hauptnetzschalter

Die Rückseite ist ebenso vielseitig. Von links nach rechts:

- Stromanschluss
- Symmetrischer Doppel-XLR-Ausgang
- Unsymmetrische RCA-Ausgänge
- Oben - RCA-Eingang 1
- Oben - RCA-Eingang 2
- Unten - Ausgangsverstärkung
- Unten - Eingangsverstärkung
- XLR Symmetrische Eingänge

Sound

In diesem Bericht wurde der Niimbus US4+ hauptsächlich mit dem Violectric V850 DAC (D/A Wandler) sowie mit dem Atlas DAC verwendet. Wir werden in diesem Bericht nicht die Line Out-Funktion analysieren, aber ich kann und werde sagen, dass ich sie zu Hause als eine Art Vorverstärker, in meinem Lautsprecher-Setup mit einer integrierten DENON Endstufe verwendet habe. Ich habe die Dynamik, Klarheit und Straffheit wirklich verbessert, und ich habe gesehen, dass andere Anwender bei Head-Fi genau dasselbe berichten.

Sie haben es vielleicht anderswo gelesen, aber es ist tatsächlich nur das kleinste minimalste Geräusch in Form von Klicks beim Drehen des Lautstärkereglers zu hören. Das ist jedoch extrem leise und stört mich überhaupt nicht, da ich die Lautstärke nicht so stark verändere.

Im Übrigen hat er US4+ einen perfekten Hintergrund für die Tonhöhe und eine große Klarheit und Sauberkeit. Niimbus hat hart daran gearbeitet, den Geräuschpegel so niedrig wie möglich zu halten, und sie haben erfolgreich verschiedene technische Tricks angewandt, um genau das zu erreichen. Für mich ist der US4+ in jeder Hinsicht "besser" im Vergleich zum V281, aber es ist vor allem diese Klarheit und Sauberkeit, die beim Wechsel auf den US4+ beeindruckt.

Der Niimbus US4+ klingt auch bei gossen Aufführungen sauber und schnell, und hat immer die Kontrolle über tiefe Bässe oder hohen Höhen. Die allgemeine Stimmung ist ausgewogen und linear, und eher neutral. Der US4+ macht das, was ein High-End-Gerät machen sollte, und Niimbus entschied sich für eine neutrale, detaillierte Abstimmung mit einer musikalischen, sanften und sehr leichten Wärme. In diesem Fall erhalten Sie das Beste aus beiden Welten, es sei denn, Sie suchen nach einem trockeneren, analytischeren und völlig neutralen Sound.

Das Klangvolumen ist breit und tief, aber für mich ist es noch breiter als tief. Die Klangauflösung ist gut, aber gleichzeitig nicht so ausgeprägt. Die Trennung und die Räumlichkeit sind ausgezeichnet und auf dem Niveau dessen, was man von einem Gerät auf seinem Niveau erwarten würde. Der US4+ zeichnet sich durch eine hervorragende Dynamik und Detailwiedergabe aus, und Sie werden immer die beste Textur haben, egal was Sie sich anhören.

Ich habe irgendwo einen Beitrag gelesen, in dem es hieß, dass der US4+ ein wenig emotionslos sei, aber dem kann ich nicht zustimmen. Beim US4+ ist es wichtig, einen guten DAC zu verwenden. Wenn man aber einen trockenen und flachen Converter benutzt, hat das Endergebnis vielleicht nicht die besten Emotionen. Aber ich muss sagen, dass ich in meinem Testsystemen nie diesen Eindruck hatte. Sicherlich ist es nichts für Röhren-Enthusiasten, aber ich glaube, das ist auch nicht das Ziel von Niimbus.

Vergleich Violectric US4+ V281

Der größte Unterschied zum V281 liegt nicht in der Leistung, sondern im niedrigeren Geräuschpegel. Soweit wir wissen, ist die Rauschzahl über 10 dB besser als bei der Violectric-Serie. Beim V281 oder den anderen Violectric-Verstärkern ist das Relais-Dämpfungsglied eine Option, aber beim US4+ ist es Standard. Sie erhalten eine motorisierte, ferngesteuerte Lautstärkeregelung über ein 256-stufiges Reed-Relais-Dämpfungsglied.

Klanglich sticht im Vergleich zum V281 vor allem die erhöhte Klarheit und Sauberkeit hervor. Für mich klingt der US4+ energischer und weiter entwickelt, vor allem in den höheren Lagen. Der US4+ klingt nicht so warm wie der V281, und der V281 hat eine weichere Wiedergabe mit weicherem Gesang.

Der Bass ist nicht so straff wie beim US4+, er ist beim V281 musikalischer als beim großen Bruder, er ist präziser und schneller. Das Klangbild ist beim US4+ weiter ausgedehnt und man erhält eine bessere Trennung und Räumlichkeit, wobei der V281 intimer und dicker klingt. Der Höhenbereich im US4+ ist sauberer und breiter, aber das Ausklingen und die Ausdehnung der Töne sind im V281 ist etwas Besonderes.

Der US4+ ist der technisch bessere und höher klingende Verstärker, aber der V281 ist auch immer noch ein höllischer Verstärker, und diejenigen, die Musikalität, Schlagkraft, Geschmeidigkeit, Spaß und Wärme bevorzugen, werden wahrscheinlich immer noch den V281 bevorzugen. Der US4+ ist ein hochwertig klingender Verstärker mit einem Referenzpegel-Klang. Er klingt und tut genau das, was er bei diesem Preisniveau tun soll, aber es liegt letztendlich immer an Ihnen, zu entscheiden, ob sich der Preisunterschied zwischen den beiden Verstärkern lohnt. Die Soundsignatur ist ebenfalls unterschiedlich, so dass es vielleicht nicht das logische Upgrade ist, das Sie suchen, wenn Sie bereits den V281 haben und sich nach mehr davon sehnen.

Fazit

Lake People wollte einen Verstärker mit Referenzpegel bauen, und mit Niimbus Audio und dem US4+-Gerät haben sie genau das getan.

Wenn man an US4+ denkt, kommen einem folgende Begriffe in den Sinn: Sauberkeit, Stille, Kraft, Ausdehnung, Straffheit, Geschwindigkeit, Balance/Linearität (SE) und Musikalität. Für mich ist sein ausgewogener Klang, genau wie beim V281, das, was ich haben möchte. Er liefert den musikalischsten, ausgedehntesten, weiträumigsten Klang, mit der besten Basswirkung und dem besten Körper insgesamt.

Der Niimbus Audio US4+ ist ein großartiger Verstärker, mit einem Referenz/High-End-Klang und Preis. Wenn Sie nach einem gut gebauten und hervorragend klingenden High-End-Verstärker suchen, der sowohl unsymmetrisch als auch mit symmetrischen Ein- und Ausgängen ausgestattet ist, dann wird der US4+ wahrscheinlich alle Ihre Boxen überprüfen, wenn Sie das Budget dafür haben.

Werde ich den Niimbus Audio US4+ behalten? Ich habe mich noch nicht entschieden. Nicht, weil ich ihn nicht will, denn ich liebe ihn. Aber in der Vergangenheit habe ich immer das "aktuelle" Modell verkauft, um das neue zu finanzieren. Aber in diesem Fall ist es schwieriger. Ich will den V281 nicht wirklich loslassen und ich habe nicht das Budget, um den US4+ zu finanzieren.

Ich werde noch viele Tage darüber schlafen müssen, bis Niimbus mich bittet, ihn zurückzuschicken.

den Originalartikel in voller Länge finden Sie hier: https://www.headfonia.com/niimbus-us4-review//

cma.audio bei Facebook