A D H M S U

ULE-Technologie

Zur allgemeinen Erklärung sei erwähnt, dass die Schallwandler der meisten heutigen Kopfhörerbei der Umwandlung elektrischer Signale in akustische (hörbar als Musik) Niederfrequenzfelder produzieren. Auch wenn es hierfür vom Gesetzgeber noch keine Richtlinien gibt, hat Ultrasone eine eigens entwickelte Abschirmung (ULE-Technologie) in alle Editions-, Signature-, PRO-, und DJ-Modelle aber auch teilweise in die HFI Linie integriert, um diese Gefahrenquelle einzudämmen. ULE steht für Ultra Low Emission und damit die damit verbundene MU-Metall Abschirmung zur Minimierung niederfrequenter Felder. Die patentierte Ultrasone ULE-Technologie wurde ursprünglich gezielt für den professionellen Bereich entwickelt. Professionelle Anwender begrüßen diese Eigenschaft, da sie sehr viele Stunden mit ihrem Kopfhörer arbeiten. Erstmals wurde die MU-Metall Abschirmung (ULE-Technologie) serienmäßig auch in andere Kopfhörermodelle von Ultrasone derart integriert, dass die Trennwand (Bufferboard) zwischen dem Luftvolumen am Ohr und der Kopfhörerkapsel aus MU-Metall gefertigt wird. Die Abschirmung reduziert die magnetische Strahlung um bis zu 98% im Vergleich zu handelsüblichen Kopfhörern.